Funktionsjacken für Dietzhölztaler „Löschraben“ und „Feuerforscher“
Zur Übergabe neu angeschaffter Funktionsjacken für die Kindergruppen der Feuerwehren Ewersbach und Steinbrücken trafen sich „Feuerforscher“ und „Löschraben“ kürzlich in Begleitung der Wehrführer und ihren Betreuerinnen und Betreuern am Ewersbacher Feuerwehrgerätehaus.
Um den Nachwuchs der Brandschützer sicher zu stellen, wurden in beiden Dietzhölztaler Ortsteilen in den letzten Jahren „Kinderfeuerwehren“ ins Leben gerufen, welche die jungen Florianer bereits vor dem Dienst in der Jugendfeuerwehr spielerisch mit dem Thema Feuerwehr befassen.
Da die üblichen Einsatzjacken der Jugendfeuerwehr für die Kleinsten einfach zu groß sind, war es dem Gemeindevorstand ein Anliegen, den Kindern wetterfeste Funktionsjacken zu beschaffen, die über das ganze Jahr getragen werden können und auch durch einheitliche Einsatzkleidung das Mannschaftsgefühl verstärken.
Beschafft wurden die Jacken zum Preis von rund 2.300,--€ aus der Zuweisung einer Stiftung. Die Gemeinde erhält jährlich eine Ausschüttung aus der „Jenny und Erich Klein Stiftung“. Der Gemeindevorstand erinnert sich bei der Weitergabe der Mittel mit großer Dankbarkeit immer wieder daran, dass dem inzwischen verstorbenen Stiftungsgründer Erich Klein, Kinder und Jugendliche besonders am Herzen gelegen haben.
Zur Übergabe der Jacken versammelten sich die Kinder gemeinsam mit ihren Wehrführern Harald Manderbach  und Joachim Röseberg, den Betreuerinnen und Betreuern, Bürgermeister Andreas Thomas und der 1. Beigeordneten Rosemarie Aktories am Ewersbacher Feuerwehrstützpunkt.
Die Kinder bedankten sich herzlich mit einem Erinnerungsfoto und können nun ihrem Übungsdienst bei Wind und Wetter nachkommen.
Andreas Thomas: „Wir sind den Aktiven unserer Feuerwehren sehr dankbar, dass sie sich mit großer Freude und Einsatz um die frühe Einbeziehung der Kinder für unseren Brandschutz und Rettungsdienst bemühen. Ein wichtiger Baustein zur künftigen Sicherstellung einer staatlichen Aufgabe, die bei uns rein ehrenamtlich vollzogen wird“.
Im Anschluss an die feierliche Übergabe folgte für die jungen Brandschützer eine gemeinsame Übung unter Anleitung von DRK-Bereitschaftsleiter Jörg Braas, der den Kids Grundkenntnisse der „Ersten Hilfe“ vermittelte.
Die „Feuerforscher“ und „Löschraben“ treffen sich regelmäßig im zweiwöchigen Rhythmus im Feuerwehrgerätehaus. Herzlich eingeladen sind alle Kinder zwischen 6 und 10 Jahren.

Kontakt:
Feuerforscher Ewersbach:  Manuela Röseberg 02774/922724 - www.feuerwehr-ewersbach.de

Löschraben Steinbrücken:  Petra Leuckel : 0170-5871155

 

nach oben