Evangelische Kindertagesstätte Ewersbach
   
Kontakt:
Ev. Kita Ewersbach
Anette Müller
Am Marktacker 6
35716 Dietzhölztal
Telefon 0 27 74 / 43 05
mail: ev.kita.ewersbach@ekhn-net.de
Die Einrichtung besteht seit 1909 in der Trägerschaft der Ev. Kirchengemeinde Ewersbach. 2009 wurde das 100 jährige Bestehen unter dem Motto „Von der Kleinkinderpflege zur Kindertagesstätte“ gefeiert. In den insgesamt 5 Gruppen können zurzeit 85 Kinder im Alter von 1 Jahr bis 6 Jahre betreut werden. Integrationsplätze werden vorgehalten. Die Kita ist beteiligt an der Qualitätsentwicklung der EKHN und die pädagogische Arbeit orientiert sich an dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.
Alle Dietzhölztaler Einrichtungen kooperieren miteinander.
Das Leitbild
Die Kita ist in evangelischer Trägerschaft. Das bedeutet für die pädagogischen Fachkräfte, den Glauben an Gott für die Kinder im Alltag erlebbar zu machen. Durch Rituale, Gottesdienste, Symbole und Musik erfahren die Kinder christliche Werte und Traditionen. Dabei orientiert sich die Arbeit am Kirchenjahr. Den pädagogischen Fachkräften ist wichtig, dass Kinder eine gute Bindung zu Gott aufbauen können. Sie stehen ein für Toleranz und ein positives, wertschätzendes und von Respekt geprägtes Miteinander. Der christliche Glaube verpflichtet sie aber auch zu Toleranz gegenüber anderen Konfessionen und Religionen. So pflegen Sie mit Angehörigen anderer Glaubensrichtungen einen offenen und freundschaftlichen Dialog. Die Einrichtung steht für Kinder aller Glaubensrichtungen und auch für Konfessionslose offen.
Besonderheiten                                                                                                        
An folgenden zwei Projekten sind wir zurzeit beteiligt:
„Lernort Praxis“ mit dem Schwerpunkt „Qualifizierung von Praxisanleitung und Anleitungskonzeptionen“ und „Haus der kleinen Forscher“ mit dem Schwerpunkt die naturwissenschaftliche Bildung in den Alltag der KiTa zu integrieren. Es gibt außerdem einen „Chor“ für die Vorschulkinder mit dem Kantor der Kirchengemeinde (die „Marktackerspatzen“).Ein weiterer Schwerpunkt in der pädagogischen Arbeit sind Angebote im Bereich Bewegung (Psychomotorik).
Die Kinderbibliothek „Bücherwurm“ besteht seit ca.15 Jahren. Sieben Vorlesepaten lesen wöchentlich unseren Kindern besondere Bilderbücher vor.
Unter dem Namen „Familienprojekt“ findet u.a. das Mitwochsfrühstück für Mütter, Kreativ-Angebote für Eltern und Kinder, Kochabende mit der Köchin, ein Familienausflug und Vater-Kind Aktionen statt.
Im Rahmen der Bildungs- und Lerngeschichten arbeiten wir mit Portfolios („Schatzbücher“). Es gibt ein besonderes Angebot für die Vorschulkinder (Maxis).

Die Eingewöhnung neuer Kinder orientiert sich am „Berliner Eingewöhnungsmodell“.

Infos über Preise und Öffnungszeiten finden Sie hier
April 2016

nach oben