Beirat für Senioren und Behinderte der Gemeinde Dietzhölztal
Am Donnerstag, den 13.10.2016 fand die konstituierende Sitzung des Seniorenbeirates der Gemeinde Dietzhölztal statt.
Bürgermeister Thomas gratulierte recht herzlich zur Wahl in den Senioren- und Behindertenbeirat und wünschte weiterhin eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Dietzhölztal nehme seit Jahren wichtige Anliegen der Dietzhölztaler Bürgerschaft wahr und vertrete hervorragend deren Interessen.
Mehrheitlich wurden sowohl Udo Schramm als Vorsitzender sowie Peter Rehberg und Ulli Hoffmann als Stellvertretende gewählt.
Udo Schramm wünscht und erhofft sich auch weiterhin von den Einwohnern der Gemeinde Dietzhölztal Fragen, Anregungen, Tipps und Wünsche. Der Senioren- und Behindertenbeirat wird versuchen, die Anliegen der Bürger umzusetzen.
 

Ansprechpartner:

Udo Schramm: Nonnbachstr. 32, 35716 Dietzhölztal, Tel.: 02774 / 3795



  Einzelvorstellung

                                              (Fotos zum Vergrößern bitte anklicken)

Aktuelles:

Derzeit in Bearbeitung!

 
REWE-Einkaufsbus







Historisches... weiter
Richtlinien... weiter
Wahlordnung... weiter

 


Caritasverband

Wetzlar /
Lahn-Dill-Eder e.V.

Beratungsstelle für ältere Menschen und Angehörige informiert

Pflegestärkungsgesetz – Neuerungen bei der Tagespflege
veröffentlicht am 17.03.2015
Seniorenbeirat >>

 

Tagespflegeeinrichtungen bieten den pflegebedürftigen Angehörigen einen anregenden Tag mit verschiedenen  Beschäftigungsangeboten. Ein Fahrdienst holt die Tagesgäste morgens ab und bringt sie am Nachmittag wieder nach Hause. In der Tagespflegeeinrichtung wird zusammen gegessen und es finden gemeinsame Aktivitäten statt, angefangen vom Singen, über Geschichten erzählen oder Spielen bis hin zu Spaziergängen ist vieles möglich. Kontakte zu ehemaligen Nachbarn und Bekannten, die ebenfalls Gäste in der Tagespflege sind, können gepflegt und wiederbelebt werden.
Pflegende Angehörige wird es möglich in dieser Zeit einer Berufstätigkeit nachzugehen oder in Ruhe Arztbesuche, Einkäufe oder sonstige Dinge zu erledigen. Tagespflege kann an einem Tag in der Woche oder auch an mehreren Tagen in der Woche in Anspruch genommen werden.
Die Finanzierung der Tagespflege ist über Leistungen der Pflegeversicherung möglich.
Die Pflegekasse gewährt zusätzlich zum Pflegegeld bzw. der Inanspruchnahme der Sachleistung, weitere Sachleistung entsprechend der jeweiligen Pflegestufe. Die sogenannten „Hotelkosten“, also Verpflegung und Unterkunft sind vom Tagesgast selbst zu tragen.
So werden zum Beispiel in der Pflegestufe I zusätzlich zum Pflegegeld monatlich 689,-€ Sachleistung für Tagespflege von der Pflegekasse bereitgestellt. Bei einem Tagessatz in der Tagespflegeeinrichtung von ca. 75,-€ (variiert in den Einrichtungen) können die Pflegekosten (ca. 50,-€ pro Tag) für 3 Tage in der Wochen von der Pflegekasse übernommen werden. Ein Eigenanteil die sogenannten “Hotelkosten“ von ca. 25,-€ pro Tag müssen selbst getragen werden. 
Informationen erhalten Sie auch bei der Beratungsstelle für ältere Menschen und Angehörige des Lahn-Dill-Kreis in Dillenburg unter Tel. 01803/ 427272 und in Wetzlar unter 01803/ 427271 (9 ct pro Minute aus dem deutschen Festnetz).

 

Zuletzt geändert am: 17.03.2015 um 08:57

Zurück

nach oben