Fachdienst Friedhofswesen
Einebnung / vorzeitige Einebnung von Grabstätten
 
Auf den Friedhöfen in Dietzhölztal werden alle Grabstätten automatisch eingeebnet, bei denen die 30-jährige Ruhefrist abläuft oder abgelaufen ist. Die Einebnung erfolgt gebührenfrei durch Mitarbeiter des Gemeinde-Bauhofs.
Die Einebnungen werden in der Regel im zeitigen Frühjahr, meist im März, witterungsbedingt durchgeführt. In 2015 betrifft das den Jahrgang 1985.
Die abzuräumenden Grabstätten werden ca. vier Wochen vorher von der Friedhofsverwaltung gekennzeichnet und im amtlichen Mitteilungsblatt sowie auf unserer Internetseite bekannt gegeben. Außerdem hängt eine Liste der einzuebnenden Grabstätten auf dem jeweiligen Friedhof aus. Die Nutzungsberechtigten können die Bepflanzung oder aber das Grabmal entfernen. Was sich zum Einebnungstermin auf der Grabstätte befindet geht in das Eigentum der Gemeinde Dietzhölztal über und wird entfernt.
 
Eine eigenmächtige Einebnung bzw. Räumung einer Grabstätte ist nicht zulässig! Die Einebnungen erfolgen ausschließlich durch den Friedhofsträger bzw. von ihm beauftragte Unternehmen.
 
Anträge auf vorzeitige Einebnung können schriftlich bei der Gemeinde – Friedhofsverwaltung – gestellt werden.
Die Ruhefrist beträgt für Grabstätten bei Verstorbenen bis zum 31.12.1995 30 Jahre, bei Verstorbenen ab 01.01.1996 25 Jahre.
Urnenbestattungen jeglicher Art haben eine Ruhefrist von 20 Jahren.
Grabstätten der Jahrgänge 1985 bis 1990 können auf Antrag kostenfrei eingeebnet werden.
Kostenpflichtig auf Antrag können Grabstätten ab Jahrgang 1991 eingeebnet werden.
(Eine Ruhefrist von 20 Jahren soll nicht unterschritten werden)
 
Die Gebühr für eine vorzeitige Einebnung beträgt 25,00 EUR pro Kalenderjahr vor Ablauf der Ruhefrist und wird dem Antragsteller/Nutzungsberechtigten nach erfolgter Einebnung in Rechnung gestellt.
 
Anträge auf vorzeitige Grabeinebnung werden bis spätestens eine Woche vor Beginn der Einebnungen entgegengenommen. Anträge, die später eingehen, können aus organisatorischen Gründen erst im Folgejahr berücksichtigt werden.
                                                 Friedhofssatzung
Ansprechpartner im Rathaus:
 
Gemeinde Dietzhölztal
 
Katharina Achenbach
- Fachdienst Standesamt und Friedhofswesen -
Hauptstr. 92
35716 Dietzhölztal
Tel.: 02774/807-23
Fax: 02774/808-50
 
Homepage: www.dietzhoelztal.de

nach oben