Der Wertstoffhof der Gemeinde Dietzhölztal
bauhof@dietzhoelztal.de

 



 


Im Gewerbegebiet "In der Heg" in Ewersbach befindet sich der Wertstoffhof (Bauhof) der Gemeinde Dietzhölztal. Er ist samstags von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Für die Entsorgung von Restmüll wird ein Restmüllsack benötigt. Dieser kann bei der Gemeindekasse oder am Bau-hof für 5,00 € erworben werden.

Annahmebedingungen

Es werden nur Abfälle aus privaten Haushaltungen angenommen. Die Anlieferung der zu ent-sorgenden Menge darf vom Volumen her eine PKW-Kofferraumladung nicht übersteigen. Bei gemischter Anlieferung sind die Abfallarten nach den Vorgaben des Personals am Wertstoffhof zu sortieren.

Angenommen wird

Grünschnitt, Metallschrott, recyclefähiger Bauschutt, Pappe, Restmüll

Nicht angenommen wird

-- "Weiße Ware" : Waschmaschinen, Geschirrspüler, Mikrowellengeräte, Wäschetrockner, Staubsauger etc.

-- "Braune Ware": Fernsehgeräte, Computerteile, Plattenspieler etc.

-- Rasenmäher, Ölöfen, Öltanks, Fahrzeuge und Teile davon, Altreifen, asbesthaltige Zementabfälle wie Eternit etc.

Diese Abfälle können bei der Abfallentsorgungsanlage Aßlar abgegeben werden.

-- Elektro-Kleingeräte: (z. B. Haartrockner, Mixer, Toaster).

Diese Abfälle können bei den drei zentralen Abfallsammelstellen, dem Abfallwirtschaftszentrum Aßlar, dem GWAB Recyclingzentrum Wetzlar und zweimal im Monat bei der mobilen Sammelstelle an der Altdeponie in Dillenburg-Oberscheld abgegeben werden.


 



 


Sonderabfälle sind der Schadstoffsammlung zuzuführen.

Abfallwirtschaft Lahn Dill

Abfallberatung: 06441 407-1818

Sperrabfall: 06441 407-1899

Über das Angebot des Wertstoffhofs sowie das durch den Lahn-Dill-Kreis bereitgestellte und von den Bürgerinnen und Bürgern bereits über die Gebühren finanzierte Holsystem (inklusive Sperrmüll) hinaus, besteht die Möglichkeit, an den folgenden Stellen Abfälle gegen Entgelt zu entsorgen:

Wertstoffdeponie Aßlar

Montag bis Freitag: 07:30 bis 16:00 Uhr

Samstag: 08:00 bis 12:00 Uhr

 

GWAB Elektrogeräteannahme

35688 Dillenburg-Oberscheld,

vor dem Kompostwerk auf der ehemaligen Deponie

jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 9:00 bis 14:00 Uhr

nach oben