Wanderweg „Silberpfad“
 
Eine weitere „Extratour“ im Lahn-Dill Bergland wurde fertig gestellt und ausgeschildert!
 
 
Eröffnet wurde der Wanderweg „Silberpfad“ am
 
Samstag, den 14. April 2012 um 11:00 Uhr.
 
 
 

Der ca. 8,5 km lange Rundwanderweg begeistert durch seine herrlichen Ausblicke. Der Weg verläuft vom Ausgangsportal 1) (339 m ü. NN) vorbei am Hammerweiher in Richtung Grenzeiche 4), weiter an der Grenze entlang hinauf zur Eierbank 6) und dem Eibelshäuser Waldlehrpfad 5). Hier kann man in einer Schutzhütte eine
weitere Rast einlegen. Es geht weiter aufwärts bis 516 m über NN, vorbei am zweithöchsten Gipfel der Tour (Staffelböll 536 m ü. NN) zur Philippsbuche 7). Von dieser gepflegten Anlage verläuft nun der Silberpfad in Richtung Roth zum Simmersbacher Modellfliegergelände 8) weiter aufwärts zum Schloßberg (523 m ü. NN) bzw. dem "Heiligen Berg" 9). Von nun an geht es überwiegend abwärts und herrliche Aussichten tun sich auf. Am Ortsteil Roth der Gemeinde Eschenburg führt der Weg vorbei ins Tal zur Silbergrube Gottesgabe 12). Hier kann man sich mit reichlich Information versorgen. Im weiteren Verlauf durch Niederwaldungen trifft der Silberpfad wieder auf die historische Grenze. Am Grenzstein mit der Nr. 7 geht es talwärts, biegt dann nach links durch einen Hochwald ab und kommt schließlich in den Steinbrücker Hauberg 14). Hier noch einmal die schöne Aussicht genießen bevor es in Richtung Ausgangspunkt geht.
Die Markierung des Silberpfades:           Flyer:  (783 KB)              Hinweise zu den Punkten:
Bitte beachten Sie, dass die Wegmarkierungen noch nicht vollständig angebracht wurden. Wir empfehlen Ihnen daher, die Karte mitzunehmen.
Werner Schmitt - Fotos: Rudolf Lang
 

 

nach oben